TTG Rohrbach-St.Ingbert e.V.               

                                      Tischtennis


             Herzlich Willkommen

 

                           

 Die Rückrunde beginnt!!!

Datum


Uhrzeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Ergebnis


11.01.19

20.00

DJK SBr. Rastpfuhl 2

1. Herren (Pokalspiel)

1:4


12.01.19

19.00

DJK Bildstock

1. Herren

8:8


19.01.19

18.30

TTC Limbach

1. Damen



12.01.19

19.00

TTZ Altstadt-Kirkel

2. Herren

5:5


18.01.19

18.30

2. Senioren

TTC Neuweiler II



16.02.19

18.30

1. Damen

TTC Dörsdorf



16.02.19

18.30

2. Herren

TTG Neunkirchen II



24.01.19


19.30

TTZ Altstadt-Kirkel II

2. Senioren



25.01.19


18.30

1. Senioren

TTC Neuweiler



26.01.20


18.30

1. Herren

DJK Schiffweiler



26.01.19

18.30

1. Damen

TTF Primstal



  

SL-Pokal: Erfolg gegen SB-Rastpfuhl in der 1. Hauptrunde

 

Nachdem wir uns schon durch das Erreichen des Halbfinales im Kreispokal für die 1. Hauptrunde des Saarlandpokals qualifiziert hatten, stand nun am letzten Freitag die erste Begegnung auf Landesebene auf dem Programm. Das Los wollte es, daß wir diesmal auswärts bei SB-Rastpfuhl 2 antreten mußten. So machten wir uns denn mit Marc, Andreas und Thomas sowie Bodo als treuer Begleiter auf den Weg nach Saarbrücken.

Hochmotiviert ging der Tabellenführer des 1. Kreisklasse Südsaar gegen uns in diese Partie und hätte uns um ein Haar auch fast überrumpelt.

hier geht``s weiter

         

 

TTZ Altstadt-Kirkel 3 gegen TTG Rohrbach/St.Ingbert 2   = 5: 5

 Im ersten Rückrunden Meisterschaftsspiel in der 4er – Gruppe 4 traten wir am

Samstag, den 12.01.19 um 19.00 Uhr bei der spielstarken Mannschaft und Tabellenzweiter

dem TTZ Altstadt-Kirkel 3 an.

Wir spielten dann in der Aufstellung:

1.   Wenmin Qu, 2. Guido Kapp, 3. Michael Stolz, 4. Emelie Stolz   

Doppel:  1. Wenmin/Guido, 2. Michael/Emelie

 Wenmin/Guido trafen direkt auf das Spitzendoppel Doneyer/Thomas Markus und verloren glatt in drei Sätzen gegen das starke gegnerische Doppel.

Michael/Emelie spielten gegen die unangenehmen Spieler Vogel/Bubel und mussten nach dem vierten Satz den Gegner zum Sieg gratulieren.

Somit lagen wir bereits nach den Doppeln mit 0:2 hinten.

hier geht`s weiter